Unsere Gildenregeln

Unsere Gildenregeln

§ 1 – Verhalten innerhalb der Gilde

Sowohl im Chat als auch in Mails wird ein zivilisierter Umgang gepflegt. Grobe Beleidigungen oder andere Verstöße gegen die guten Sitten können im Ermessen der Gildenleitung sofortige Konsequenzen (Verwarnung, Rauswurf, Hausverbot) nach sich ziehen.

SPAM und kommerzielle Werbung sind innerhalb aller Kommunikationskanäle der Gilde (ingame, Blog, Wiki und Forum) untersagt. Ausnahmen können beim jeweiligen Gildenleiter beantragt werden.

 

§ 2 – Anwesenheit

Grundsätzlich besteht keine Anwesenheitspflicht.

Vor längerer Abwesenheit ist eine Mail an den Gildenleiter mit der voraussichtlichen Dauer der Abwesenheit zu schreiben.

Um inaktive Accounts zu vermeiden, können der Gildenleiter, die für die Rekrutierung verantwortlichen Offiziere und deren Vertreter jeden Account, der länger als 14 Tage unentschuldigt nicht gespielt wurde, ohne Vorwarnung oder Angabe von Gründen aus der Gilde entfernen. Accounts, bei denen über einen längeren Zeitraum keine der aktuellen Stufe angemessene Steigerung derselben feststellbar ist, gelten ebenfalls als inaktiv.

Bei mehr als einer Woche unentschuldigter Abwesenheit eines Offiziers kann der Gildenleiter den Offizier ohne Vorwarnung oder Angabe von Gründen degradieren, wonach § 2 Absatz 3 in Kraft tritt.

 

§ 3 – Rechte und Pflichten aller Mitglieder

Jeder Spieler ab Level 10 hat für jeden Ausrüstungsslot einen Gegenstand sowie ein Reittier zu besitzen. Die Ausrüstung ist permanent zu tragen. Das temporäre Ablegen von Ausrüstung für einen Arenakampf gegen einen schwächeren Gegner aus der Gilde zum Spenden von Gold, Ehre oder zum Füllen des Sammelalbums ist erlaubt, sofern sich der Zeitraum nicht mit einem Gildenkrieg oder Raid überschneidet und dies untereinander abgesprochen wird.

Soweit dem keine anderweitigen Gründe entgegenstehen, sind die täglich freien 100 Abenteuerlust (Alu) möglichst vollständig aufzubrauchen. Dabei steht es jedem Spieler frei, das tägliche Maximum von 300 Abenteuerlust durch Einsatz der dafür nötigen Pilze auszuschöpfen. Bei Einsatz der Zauberrolle „Durstiger Wanderer“ stehen täglich kostenfrei 120 Abenteuerlust zur Verfügung bzw. das Maximum bei 320 Abenteuerlust.

Jedes Mitglied, welches in der Meldephase zu einem Gildenkrieg oder eines Raids im Spiel angemeldet (online) ist, hat sich zu eben diesen anzumelden.

Raids werden mindestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin ingame an der Gilden-Tafel und ggf. per Rundmail angekündigt. Sofern man am benannten Termin nicht am Raid teilnehmen kann, ist dies dem jeweiligen Gildenleiter mitzuteilen. Dies ist wichtig, damit über eine Termin-Verschiebung entschieden werden kann, wenn zu erwarten ist, das nicht genügend Mitglieder am Raid teilnehmen können.

Des Weiteren gibt es bei „The ManInBlack“ & „Black Pirates“ keine weiteren Anforderungen an die Spielweise oder den Spielcharakter. Die unter § 6 der für das Spiel geltenden AGB definierten Verhaltensregeln innerhalb des Spiels sind zu beachten.

 

§ 4 – Rechte und Pflichten der Offiziere

Mit der Rekrutierung betraute Offiziere bzw. deren Vertreter dürfen nach eigenem Ermessen Spieler in die Gilde einladen, wobei die Hausverbotslisten des jeweiligen Servers zu beachten sind. Die übrigen Offiziere und Mitglieder können Spieler vorschlagen. Offene Einladungen dürfen nur nach Absprache mit dem hierfür zuständigen Offizier ausgetauscht werden.

Vor dem Entfernen eines Spielcharakters aus der Gilde muss der Gildenleiter dem zustimmen, sofern dieser nicht bereits auf der sog. Stiefel-Liste zum Entfernen freigegeben ist. Ausnahmen sind Verstöße nach § 1 Absatz 1 In solchen Fällen ist ein Screenshot vom Vorfall anzufertigen und auf Abruf des Gildenleiters vorzuhalten, wonach der Offizier sofort den betreffenden Spieler aus der Gilde entfernen und in die Hausverbotsliste eintragen kann.

Ist ein mit der Kampfanmeldung betrauter Offizier zu den Startzeiten der Gildenkriege im Spiel angemeldet (online), so hat er einen Angriff zu starten.

Hierbei ist auf ein gutes Verhältnis zwischen Siegchance und voraussichtlichem Ehrengewinn zu achten, wobei die öffentlich einsehbare Kampfliste sowie Abwesenheitsliste des jeweiligen Servers als Hilfestellung dienen sollte.

Um die Auswahl der möglichen angreifbaren Gilden abwechslungsreich zu halten, liegt es im Ermessen des betreffenden Offiziere, aus taktischen Gründen eine Gilde für den nächsten Kampf auszusuchen, die eigentlich nicht besiegbar ist und somit mit einer Niederlage zu rechnen ist, sofern von der angegriffene Gilde ihrerseits aus taktischen Gründen kaum bzw. keine Meldungen erfolgen oder gar durch Abrüstung der hohen Spieler sich diese schwächer macht.

Regelmäßige Angriffs-Startzeiten sind zwischen 9:00 und 10:00 Uhr sowie 21:00 und 22:00 Uhr. Angekündigte Raids werden zwischen 9:00 und 10:00 gestartet. Die Dauer der Meldephase ab Ausruf des Kampfes beträgt 10 Stunden.

Ist damit zu rechnen, dass sich innerhalb der Meldephase nicht genügend Gildenmitglieder zum Kampf melden können, ist von einem Start eines Gildenkrieges abzusehen.

 

§ 5 – Spenden

Gildenkämpfe und Raids kosten Gold. Die jeweiligen Beträge können in den entsprechenden Listen eingesehen werden.

Jeder Spieler (ab Stufe 300) hat regelmäßig einen angemessenen Goldbeitrag in die Gildenkasse einzuzahlen. Idealerweise spendet man täglich den nach dem Skillen und Rüsten verbleibenden Rest. So kann man auch vermeiden, Opfer von farmenden Spielern zu werden, die einem nur zum Abziehen von Gold (und Ehre) wiederholt angreifen.

Der maximale Betrag der Gildenkasse beträgt 10.000.000 Gold und kann seit dem Update auf die Spiele-Version v1.60.447 nicht mehr überschritten werden. Bei Erreichen dieser Grenze ist die Spendenpflicht ausgesetzt. Durch diese Begrenzung können nur Beträge kleiner oder gleich der Differenz zwischen dem aktuellen und dem maximalen Betrag in der Gildenkasse gespendet werden (Spende ≤ Maximum – Aktuell).

Die Gildenleitung kann einzelne Spieler von der Spendenpflicht befreien, wenn diese im Verhältnis zur gesamten Gilde überdurchschnittlich viel Gold gespendet haben.

 

§ 6 – Gilden-Forum, Blog und Wiki

Jedes Gilden-Mitglied kann sich für die Nutzung unseres gemeinsamen Gilden-Forums (unter forum.black-pirates.info) oder Blogs registrieren.

Eine Registrierung im Forum bzw. Blog ist nicht verpflichtend, man hat dann jedoch keinen Zugriff auf die im Forum veröffentlichten News und Informationen bzw. die Kommentar-Funktionen des Blogs.

Bei der Registrierung im Forum bzw. Blog ist eine gültige Email-Adresse anzugeben, an die die zur Freischaltung des Accounts benötigte Aktivierungsmail geschickt werden kann.

Die verwendete Email-Adresse muss ein gültiges Format haben. Erlaubt sind Ziffern (0-9) und Buchstaben (a-z) ohne Sonderzeichen und ohne Umlaute sowie . ! # $ % & ‚ * + – / = ? ^ _ ` { | } ~. Punkte dürfen weder am Anfang noch am Ende der Adresse eingesetzt werden. Aufeinander folgende Punkte sowie die Verwendung von Leerzeichen sind nicht zulässig. Die Verwendung von sog. „Wegwerf-Email-Adressen“ ist nicht gestattet.

Die Freischaltung des Accounts erfolgt ausschließlich über den Aktivierungslink aus der Aktivierungsmail. Eine manuelle Freischaltung, wie sie in einigen anderen Gildenforen üblich ist, erfolgt nicht. Bei Problemen bei der Anmeldung bzw. Aktivierung des Foren-Accounts schreibt bitte eine Nachricht ingame an Micha9791 (für Welt 13) bzw. Micha79 (für die Welten 16 und 17) oder über das Kontakt-Formular.

Normale registrierte Nutzer des Forums haben kein Zugriffsrecht auf die dortige News-Sektion. Die Aufnahme in die Gruppe „Gildenmitglieder“ ist nur möglich, wenn der Nutzer durch seinen Nick oder durch die Angabe seiner SF-Nicks im Profilfeld „SF-Welten“ zweifelsfrei als Mitglied in mindestens einer der Gilden („The MenInBlack“ auf Welt 13 bzw. „Black Pirates“ auf den Welten 16 und 17) erkennbar ist. Dieses Zugriffsrecht erlischt, wenn das betreffende Mitglied durch Austritt oder Entlassung nicht mehr Mitglied mindestens einer unserer Gilden ist.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, solche Accounts zu sperren oder zu löschen, die nur zu dem Zweck angelegt wurden, die Profildaten auszuspähen oder SPAM-Posts im Forum oder Blog abzusetzen sowie die wiederholte Anmeldung durch die Sperrung des IP-Adress-Pools (NET-Range) zu unterbinden, in dem die bei der Anmeldung verwendeten IP-Adressen liegen.

Innerhalb des Blogs geschriebene Kommentare bedürfen gegebenenfalls erst der Freigabe durch einen Administrator oder Moderator des Blogs, bevor diese für die Allgemeinheit sichtbar angezeigt werden. Die Kommentar-Funktion steht nur angemeldeten Nutzern und auch nur bei ausgewählten Seiten und Beiträgen zur Verfügung.

 

Eine Registrierung für das Gilden-Wiki (wiki.black-pirates.info) ist generell nicht möglich.

 

§ 7 – Konsequenzen bei Verstößen

Die Einschätzung der Schwere eines Verstoßes (z. B. gegen die Verhaltensregeln nach § 1 oder der Meldepflicht zu Kämpfen/Raids nach § 3 Absatz 2) und der Folgen liegt im Ermessen des jeweiligen Gildenleiters. Die möglichen Konsequenzen sind schriftliche Verwarnung und Entfernung des Spielcharakters aus der Gilde sowie die Degradierung bei Offizieren.

Bei einem Ausschluss aus der Gilde wird auch der zugehörige Foren-Account aus der Foren-Gruppe „Gildenmitglieder“ entfernt und somit das Zugriffsrecht auf die News-Sektion entzogen. Verstöße gegen § 1 Absatz 1 können eine befristete oder endgültige Sperrung etwaiger Accounts in unserem Forum und Blog nach sich ziehen.